Weekend in Lauenen, 05. - 08. Mai 2015

Hallo Freunde

Wieder war es Zeit für unser Hündelerweekend. Dieses Jahr wollten unsere Zweibeiner mal wieder in der Schweiz bleiben, die Wahl fiel darum auf da Hotel Alpenland in Lauenen. Das war richtig cool für mich: ein grosses Zimmer mit einem Balkon zum Geniessen, ein stylischer Futternapf, Frotteetuch, Shitbags und wunderbare Leckerlis warteten schon auf mich. So konnten wir die vier Tage richtig geniessen mit unseren Freunden.

Mit dabei waren: Dani, Cornelia und Kira - Doris und Leika - Heiri und Iris - Sandra, Kokor, Chica und Flossy -  Eliane mit Merlin - und natürlich wir zwei.

Euer Sonnyboy Darki


Auffahrts-Donnerstag, 5. Mai 2016

Anreise: Flossy, Chica und ich auf Anreise. Unterwegs nehme wir aber noch das Military in Wohlen mit. Allein schon das machte viel Spass. Dann mussten wir allerdings noch etwas Geduld im Auto haben. Die Fahrt durchs Simmental nach Gstaad und Lauenen zog sich etwas in die Länge. Aber schliesslich kamen wir an und nach einem leckeren Znacht auf dem Tisch und müden Hunden unter dem Tisch gab es einen kleinen Abendspaziergang und dann den wohlverdienten Schlaf.


Freitag, 6. Mai:

Schon früh waren wir beide wieder draussen und genossen die schneebedeckten Berge:

Geplant ist heute der berühmte Lauenensee. See tönt ja immer gut, aber Frauchen hat mich schon vorgewarnt, es ist Naturschutzgebiet. Das heisst ich darf wieder mal nicht rein. Aber erst mal hinauf spaziert durch eine wunderschöne Landschaft

    

    

Nach einem heftigen Aufstieg mit einem wunderschönen Blick zurück nach Lauenen sind wir dann endlich oben beim Lauenensee angekommen. Frauchen war froh, den steil abfallenden Weg hinter sich zu haben. Dafür war der Spaziergang um den See entspannend und schön.

Wir hatten richtig viel Spass miteinander, ich bin zu meinem Bad gekommen (im Bach) und Doris hat ihr Geocache gefunden.


Samstag, 7. Mai:

Eine weitere schöne Wanderung ist geplant: dem Fluss entlang von Launen nach Gstaad. Ein gemütlicher Spaziergang mit Kühen und Yaks, Chalets und Blockhäusern.

    


Sonntag, 8. Mai:

Frauchen und ich machen uns nach dem Frühstück auf den Heimweg. Sie ist in Gedanken schon am Zügeln in Windisch und darum zieht es sie nach Hause. Kein Problem, ich bin eh müde für zwei und verschlafe den Heimweg.

Die anderen machen noch eine Runde um den Lac du Verneux, inkl. Geocache.


Das waren wieder schöne Tage mit unseren Freunden. Herzlichen Dank, ihr Lieben. Dieses Wochenende  mit euch ist uns wichtig geworden und wir geniessen es immer sehr. Ohne ein grosses Programm  und Vorbreitungen - einfach und unkompliziert ein paar Tage miteinander verbringen.

Tschüss!


Startseite