Silvester-Spaziergang am Flachsee am 31. Dezember 2013

War das heute ein Silvester! Unser «Hunde-Müdemach-Programm» war ein voller Erfolg. Fast habe ich auf dem Sofa den Silvester verschlafen!  Aber fangen wir vorne an. Nach den letzten Einkäufen vor den Feiertagen zuerst eine Stunde «Svala-Spaziergang» durch den dichten Nebel auf dem Birmenstorfer Feld. Unterwegs lichtete sic h der Nebel und erzeugte zusammen mit der Sonne eine ganz eigene Stimmung.

Dann um 11.00 h Treffpunkt bei der Kapelle Emaus bei Bremgarten, dort herrschte immer noch dicker Nebel. Blass war eine weisse Scheibe zu erkennen. Bis zum Dominiloch konnte sie sich dann schon etwas durchsetzen und beim Flachsee hatten wir dann eine wunderschöne Morgen-Nebelstimmung.

Ein toller  Spaziergang mit guten Freunden, was will man mehr am Silvester?!

Na ja, da fällt mir spontan noch ein Cüpli ein im Hecht in Rottenschwil, ein Kafi mit Dessert im Pfarrhaus Bremgarten, ein feines Znacht mit der Familie und dann noch etwas Ruhe und Besinnung auf dem Sofa, zusammen mit meiner Vierbeiner-Familie. Und jetzt schlägt das «Hunde-Müdemach-Programm» mit voller Wucht zu. Wir verpassen Mitternacht fast um Haaresbreite, Svala hört die Knaller nicht mehr und Darki und ich sind so durch von den total zurückgelegten 14 km und den vielen Besuchen, dass wir kurz eingenickt sind. Zum Glück wecken uns die Kirchenglocken noch rechtzeitig zum Anstossen. Wenn das neue Jahr nur halb so gut wird wie der letzte Tag im alten Jahr, dann können wir uns sicher in einem Jahr nicht beklagen.

Und hier noch die Strecke, die wir zum letzten Mal am Silvester 2010  gegangen sind.

Und jetzt: es guets Nois 2014!

Startseite