3. ATs Hundemilitary in Untersiggenthal    
Samstag, 29. Oktober 2011

"Punkten für einen guten Zweck" -  hiess die Devise heute auf dem Steinenbühl. Und wir haben uns auch alle Mühe gegeben, na ja, bis auf den Posten mit den Gegenständen im Wald, den haben wir glatt nicht (oder eher zu spät) gecheckt. Vor allem unsere Hunde haben sich sehr für ihre Kollegen im Tierheim eingesetzt. Ab und zu brauchte es auch etwas Geduld, weil die Warteschlangen nicht zu übersehen waren, aber alle haben eigentlich gut gelaunt gewartet. Der einfachste Posten? Der Jäger-Posten, da haben sie uns die richtigen Antworten fast aufs Blatt geschrieben. Der schwierigste Posten: ein kleines Spielzeugauto über einen schmalen Weg auf einer Schalltafel ziehen. Svala hat immer mit ihrem wedelnden Schwanz das Auto ab der Schalltafel gewischt. Mit einem kleinen Trick haben wir es dann doch noch fast bis ans Ende geschafft.

Letztes Jahr sind wir in eine Pudel-Clique geraten, die uns genervt haben. Fast an der gleichen Stelle war es dieses Jahr eine Gruppe mit Listenhunden. Warum haben die am anderen Ende immer so Machos oder Tussis?! Es wären doch eigentlich tolle Hunde, aber ihre Menschen ...

Posten 1:  Das bekannte «Ball im Löffel» kombiniert mit einem Fussball-Würfel-Slalom um die Pylonen

    

Posten 2:  H. kehrt vier Büchsen, die darunter versteckten Bilder müssen vier bestehenden zugeordnet werden

    

Posten 3:  Ein Autöli über eine vorgezeichnete Bahn ziehen

    

Posten 4:  Wieder ein alter Renner - Teppiche hintereinander legen

    

Posten 5:  den haben wir quasi verpasst - 10 Gegenstände lagen unterwegs am Weg ...

Posten 6:  Die Jäger sind los - 5 Fragen zu Wald, Tieren und Pflanzen - mit viiiiiiel Hilfe

- keine Foto -

Posten 7:  Hund absetzten, auf Stuhl setzen, Hut aufsetzen, Schirm aufspannen, H ins Platz und wieder Sitz und Abrufen

    

Posten 8:  Der H muss 6 Bälle in sechs Löcher versenken

    

Posten 9: H trägt einen Becher mit einem Ball zur Markierung, HF wirft den Ball in einen Behälter, H apportiert einen Ball

    

Posten 10:  Und noch was Bekanntes: Hundegudeli mit chin. Essstäbchen  transportieren  

    

Herzlichen Dank, Heiri, für deine Fotos.


Und wer war noch unterwegs? Natürlich Heidi und Fritz und diesmal auch Jrene mit ihren Galgo-Freunden:

    
 

Militarys