Frühlings-Military zugunsten der Tierheimhunde des TBB
Sonntag, 03. April 2011 in Allschwil
 

Unser erstes gemeinsames Military in diesem Jahr! Indi und Joker sind als mentale Unterstützung mitgekommen, allerdings war das gar nicht so nötig, denn unsere Hundeposten waren ziemlich einfach. Zweibein hat es mal wieder vergeigt, das Büchsenwerfen hat überhaupt nicht geklappt und Hundehaare erkennen scheint Glückssache zu sein.

Es war ein wunderbarer Tag, fast Frühsommer und ab und zu durften wir auch mal in den Bach. Wir haben uns gut amüsiert und es gab am Weg soviel zu sehen: Jogger, Velofahrer, Reiter, Walker, Spaziergänger ... zum Glück sind wir Ablenkung gewohnt und beachten sie schon gar nicht mehr. Dafür wurden wir von neugierigen Spaziergängern immer wieder genau beobachtet.

Alles in allem: ein gemächlicher und netter Start in die neue Military-Saison! Eure Svala.

 

 

Posten 1: Chinesisches Hundefüttern mit Buch auf dem Kopf und Vorderfüssen auf der Kiste. Svalas persönlicher Rekord: alle 10 Gudeli in 30 Sekunden!

    

 

Posten 2: HF versteckt sich unter einer Plache, H sollte auf erstes Abrufen unter die Plache kommen.

    

 

Posten 3: Die allseits beliebte «Brücke» aus Decken, immer eine vor die andere

 

Posten 4: Büchsenschiessen und Ball apportieren

         

 

Posten 5: Hundehaare einer bestimmten Rasse zuordnen.

    

 

Posten 6: Irrgarten - mit dem Hund durch einen ellenlangen Parcours aus PET-Flaschen laufen, ohne was umzustossen (hier fehlen leider die Fotos, da wir alle ganz konzentriert und gleichzeitig arbeiteten).

 

Posten 7: Auch eine beliebte Disziplin, den Hund «aufbocken»

    

 

Posten 8: Und noch einmal Slalom, diesmal mit Tablett und Blume.

    

 

Posten 9: Der Hund kriegt Socken (richtige Grösse wäre nicht schlecht, gell Chica) und dann Sackhüpfen

    

 

Posten 10: Zirkus - hier kommen unsere diversen Clickerkunsstücke zum Einsatz, die Zuschauer finden es Klasse.

    

 

nach oben     Militarys