Meine Katzenfreunde

Da gab es doch tatsächlich in unserem Haushalt noch zwei Katzen, die Cleo und die Mara. Die sind 2003 nach dem Tod von Max aus Spanien zu uns gekommen und sorgten hier für allerhand Trubel.

     

nach oben

Mara und ich teilen uns heute die Wohnung mit unserem Zweibein (geb. März 2003 in Andalusien). Die kann mich mit ihrem Miauen ganz schön auf die Palme bringen - und dabei macht sie es noch mit voller Absicht. Ich renne hin und weg ist sie, um an einer anderen Ecke wieder zu rufen. Dafür vertreibt sie die anderen Katzen aus unserem Garten, vor allem die schwarze Langhaarkatze aus dem Block.

     

nach oben

 


Cleo (geb. Sept. 2002 in Andalusien) war eine zurückhaltende und meist ruhige Seele. Sie genoss die warme Wohnung und den warmen Kachelofen, manchmal musste man sie regelrecht rausschmeissen. Und wehe, sie hatte ihre schwachen fünf Minuten, da lief dann was!
Cleo ist am 16. Mai 2017 gestorben. Wir sind alle sehr traurig und vermissen dich!

     

nach oben


Voll akzeptiert war die Kathi von oben. Die war ja auch schon älter (Jan. 1993) und länger im Haus, da hatte sogar ich Respekt. Wenn sie kam, machten die zwei anderen ohne grosses Diskutieren Platz. Kathi hat am 13. Oktober 2011 ein akutes Nierenverssagen erlitten und musste erlöst werden, Wir werden unsere Katzenoma vermissen.

nach oben


Etwas traurig bin ich, dass es Max nicht mehr gibt. Der Kater ohne Schwanz war leider nicht lange bei uns. Dabei konnte ich ihn so schön rundherum ablecken und ihn dabei durch das ganze Zimmer schieben. Der war echt nett.

  

nach oben