Einbau einer «Heizung» in die Schlafkisten im Winter 2010/11

Unterdessen sind die meisten Meeries schon in einem höheren Alter und leiden unter der grossen Kälte der letzten Tage. Zweibein hat sich darum entschlossen, in die Schlafkisten eine einfache Heizung einzubauen:

    

In jede Schlafkiste kommt eine einfache Terrarien-Rotlicht-Wärmelampe. Über eine Zeitschaltuhr vor dem Auslauf wird je nach vorausgesagte Temperatur die Laufzeit der Wärmelampen geregelt. Temperatursensoren in beiden Schlafkisten und im Auslauf melden die Werte direkt ins warme Esszimmer.

In den überdeckten Winter-Auslauf kommt reichlich trockene Einstreu und die Überreste der Weihnachtsbäume.

    

Leider mussten Hilda und Camillo trotz dieser Massnahmen wegen starker Gewichtsabnahme für den Rest des Winters ins Esszimmer ziehen. Bilder hier

Startseite