Nachdem der letzte Winter keinen gescheiten Schnee gebracht hat, war heute das Paradies auf Erden für Svala und Darki. Endlich wieder einmal richtig Schnee! Darki ist da ein typischer Isländer, es kann nicht genug Schnee haben, auch wenn er an den Beinen klumpt. Und man sieht die Vögel im Rebberg so gut, allerdings sind sie noch schwerer zu kriegen mit dem tiefen Schnee.

Svala hat den Schnee schon immer heiss geliebt, und das hat sich auch mit 14 1/2 nicht geändert. Allerdings musste sie heute bei dem Schneefall ihren Eisbären-Mantel anziehen, weil sie jetzt immer so schnell bis auf die Haut nass wird. Das hat sie zwar beim Sitzen behindert, aber nicht beim durch den Schnee hüpfen. Und das hat sie ausführlich gemacht! Nur Schneebälle für Darki, das gibt es nicht! Da ist man als Schneeballwerferin ziemlich gefordert, beide Hunde zufrieden zu stellen: einen weiten für Darki, einen kurzen für Svala, und das immer abwechselnd. Da werden die Finger ganz schön kalt. Und das beim Morgen- und Abendspaziergang!

Und wer denkt, Svala ist jetzt müde, der kann es vergessen. Svala steht im Clickerzimmer und will noch ihr Abendtraining. Darki hingegen kuschelt sich neben mir aufs Sofa und schläft friedlich.